Zeitgeschehen

Der Nachwuchs vom EJOT Team TV Buschhütten macht sich fit im ImMotion für die Triathlon-Saison 2017 / Januar 2017

Kooperation zwischen Ejot-Talente und dem Sportpark Siegerland

Bodybuilder Oliver Rosin holt Gesamtsieg und erhält die ProCard / Oktober 2016

Herzlichen Glückwunsch....

Am 01. Oktober diesen Jahres bestritt unser Olli seinen 2. Wettkampf im Bodybuilding mit einem grandiosen Ergebnis.

Aber lest selbst! Hier ein kleiner Bericht vom Olli...

Ich bin Oliver Enzo Rosin, 23 Jahre jung und Natural-Wettkampfbodybuilder aus München mit siegener Wurzeln. Mein Vater betreibt bereits seit Jahrzehnten Kraftsport, so dass ich ihn im Alter von 16 Jahren zum ersten Mal in ein Fitnessstudio, dem InMotion im Sportpark Siegerland, begleitete. Seitdem konnte ich nicht mehr aufhören. Aus 2 bis 3 Trainingseinheiten wurden nach einigen Jahren 5. Weiterhin stellte ich meine Ernährung vor etwa 3 Jahren komplett um und betreibe seitdem Bodybuilding. Durch Bekannte lernte ich dann in München, wo ich derzeit mein Masterstudium bei der Bundeswehr absolviere, meinen Coach kennen. Nach 1,5 Jahren des Coachings wagte ich mich dieses Jahr das erste Mal auf die Bühne. Nach einem mehr oder minder unglücklichen 4. Platz in Siegen der GNBF , konnte ich meine Form noch einmal deutlich verbessern und mir bei der österreichischen ANBF nicht nur den Klassensieg, sondern auch den Gesamtsieg sichern. Durch die dort erworbene ProCard habe ich mir zukünftig die Ziele gesetzt weitere Wettkämpfe, eventuell auch im Profibereich zu bestreiten, einen Sponsor zu finden, sowie mich auch durch Trainerlizenzen theoretisch fortzubilden. Bodybuilding ist meine Leidenschaft geworden, wobei es mich immer wieder motiviert nicht so wie alle anderen zu sein. Arnold Schwarzenegger antwortete einmal auf die Aussage, dass niemand so aussehen möchte wie er: "Keine Sorge, das werdet ihr auch nicht!" Ich möchte mich ebenfalls von der Masse abheben und finde es zudem sehr interessant meinen Körper so gezielt mittels Essen, Training und Schlaf kontrollieren zu können. Sportliche Erfolge entschädigen zudem für die Qualen der Diät oder des Trainings. Ein Leben ohne Bodybuilding kann ich mir derzeit nicht mehr vorstellen.

Die neuen Stages-Bikes sind da!!! / September 2016

Wie immer sind unsere Indoor Cycling Trainer mit Spaß bei der Sache!

Heute findet im Sportpark eine Fortbildung für die neuen Räder von Stages statt.

Die frisch geschulten Trainer freuen sich mit euch in die neue Wintersaison zu starten.

 

Trainerin Lea belegte den 5. Platz in der AK bei den deutschen Meisterschaften im Kraftdreikampf / September 2016

Deutsche Meisterschaften Kraftdreikampf:

Am letzten Wochenende fanden beim Powerlifting Lauchhammer die Deutschen Meisterschaften im RAW-Kraftdreikampf und RAW-Bankdrücken statt.

Wie erwartet zeigte unsere Trainerin Lea eine super Leistung und belegte in ihrer Alters- und Gewichtsklasse den 5. Platz.

Herzlichen Glückwünsch vom InMotion-Team

 

Aus Fitness-Studio im Sportpark Siegerland wird InMotion im Sportpark Siegerland / Juli 2016

Leben ist Bewegung und ohne Bewegung findet Leben nicht statt.“ 
Leonardo da Vinci 1508

In diesem Zitat von Leonardo da Vinci spiegelt sich der Grundgedanke unseres Studios wieder.  Bewegung ist Gesundheit und Gesundheit führt zu Wohlbefinden. Gesundheit und Wohlbefinden sind ein Indiz für eine gute Lebensqualität. Die Fähigkeit sich uneingeschränkt und schmerzfrei bewegen zu können, ist von unschätzbarem Wert und eine Grundvoraussetzung für das gesunde alt werden.  Mit diesen Gedanken möchten wir unsere Kunden mit Freude in Bewegung „InMotion“ brin
gen...

Staffelsieg beim 30. Triathlon in Buschhütten / Mai 2016

Als Spezialist im Wasser tat sich Kevin Geiselhart (SG Siegen) am Sonntag mit Radfahrer Felix Weber (RSV Osthelden) und Läufer Daniel Hesse (EJOT Team TV Buschhütten) für den Staffelwettbewerb beim Triathlon in Buschhütten zusammen. Unter dem Staffelnamen "Tag Team SG Siegen - Sportpark Siegerland" holten sie den Gesamtsieg in der Staffel.

Kevin benötigte für die 500 im Buschhüttener Freibad 5:40min und übergab damit mit einem Puffer von 27 sek auf das Verfolgerteam an Felix. Felix fuhr die 26 km in 37:10 min und baute die Führung somit ausreichend aus. Als letzter Mann in der Staffel lief Daniel die 5,3 km in 20:40 min und kam bei einer Gesamtzeit von 1:03:29 im Ziel an. Die Jungs gaben wirklich alles hatten zum Schluss einen Vorsprung von 6.57 min auf den Zweitplazierten.

Volle Kraft voraus / Februar 2016

Erfolgsstory von unserer Mitarbeiterin Annelie / Dezember 2015

Eine schöne Erfolgsstory von unserer Mitarbeiterin Annelie Lachend
Durch die Unterstützung von unserm Trainer Dominik "The Strength Coach" Zillinger hat sie ihre Ziele erreicht.

Super Leistung -> Weiter so...

"Schlank bin ich als Teenager nie gewesen. Oft wurde ich wegen meinem Gewicht und Aussehen gehänselt. Sport war eine Qual und Essen ein Hobby für mich. Mit 19 Jahren brachte ich 104 kg auf die Waage und ich habe endlich erkannt, dass ich mein Leben verändern muss. Also habe ich bewusst auf meine Ernährung geachtet, Kalorien gezählt und mich ein bisschen mehr bewegt. Innerhalb eines Jahres habe ich mein Gewicht auf 71 kg reduziert. Ab diesem Zeitpunkt war mir klar, dass ich nie wieder dick sein möchte. Im Laufe der Jahre habe ich dann leider den Überblick verloren und wieder zugenommen. Die Hosen zwickten und die Waage wurde ignoriert. Bei einer Routineuntersuchung, im Dezember 2014, kam dann die böse Überraschung. Ich hatte wieder zugenommen und die Waage zeigte 81,7 kg. Meine erste Reaktion war: Das kann doch nicht stimmen! Also machte ich weiter wie bisher, ich fühlte mich ja wohl. Dass genau das Selbstbetrug war, habe ich kurze Zeit später erkennen müssen. Ein paar Wochen später stellte ich dann fest, wie unglücklich ich war und dass ich mich alles andere als wohl fühlte. Also entschloss ich mich dazu, mein Leben nochmals zu verändern. Ich achtete wieder bewusst auf meine Ernährung und verzichtete größtenteils auf Kohlenhydrate, was auch gut funktioniert hat, aber wahnsinnig viel Kraft kostete, denn den Spaß am Sport hatte ich schon lange gefunden und dafür brauchte ich Kraft und Energie, die ich einfach nicht mehr hatte. So kam es, dass ich letzten Sommer bei 75 kg fast aufgegeben hätte. In diesem Moment hat mir Dominik Zillinger angeboten mich zu unterstützen und mir zu helfen. Er schrieb mir einen Ernährungs- und Trainingsplan und ich versprach mir sehr viel davon und startete mit neuem Mut in die Diät. Mit einem solch hohen Erfolg hätte ich zu dieser Zeit niemals gerechnet. Durch intensives Training, Body Drill und Kraftraumtraining im Sportpark Siegerland, und einer gesunden Ernährung habe ich heute mein Ziel erreicht und mein Gewicht auf 61,3 kg reduziert. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Dominik! Ohne dich hätte ich das niemals erreicht! Danke für deine Unterstützung und deine harten Worte an der richtigen Stelle!"

Nach der Saison ist vor der Saison / Dezember 2015

Am Sonntag, den 13.12.2015 waren die Triathleten (des Nachwuchsteams) vom EJOT TEAM TV Buschhütten für ein Athletiktraining bei uns im Studio. Unter der Leitung des Leichtathletiktrainers Udo Hermann absolvierten die Athleten speziell auf den Triathlon zugeschnittene Koordinations-, Kraft- und Stretching-Übungen. Ziel ist es die Leistungen im Bereich Schwimmen, Laufen und Radfahren zu verbessern. Bis ins Frühjahr 2016 werden sich die Athleten im Sportpark Siegerland für die Sasion 2016 fit machen.

Von der Tartanbahn in den Hörsaal

Schon seit fast zwei Jahren trainierte die „Sprintqueen“ Nina Braun als festes Mitglied im Sportpark Siegerland. Um ihrer Leidenschaft die benötigte Power zu verleihen, trainierte sie regelmäßig ihre Krafttrainingseinheiten bei uns im Haus . Zu ihren Erfolgen gehören das knacken der Siegerland-Bestmarken 100m Sprint der U18, U20 sowie der Frauen/ Juniorinnen U23 im Jahr 2014. Im Juli 2015 startete Nina bei den U20-Leichtathletik-Europameisterschaften im schwedischen Eskilstuna und belegte den 9. Platz über die 100m Distanz.

 

Nun fängt für die Abiturientin ein neuer Lebensabschnitt an und wir wünschen ihr für das Studium und die sportliche Zukunft alles Gute.

Kreismeisterin 2015 / Mai 2015

Unsere Fitness-Studio Mitarbeiterin Alana Franz ist Kreismeiterin in der Disziplin 400 Meter Hürden.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!

 

Fitness goes Triathlon / Mai 2015

Und es geht doch!!!

Unsere Fitness-Sportler bei ihrem ersten Triathlon in Buschhütten (10.05.2015)

 

Wenn Du weißt, was Du willst und wohin Du willst, findest Du die Kraft, dein Ziel zu erreichen!

Sport war bei mir nicht immer ein Thema. Nach einigen gescheiterten Versuchen in Mannschaftsportarten meine sportliche Bestimmung zu finden habe ich 2006 (mit 20 Jahren) den Sportpark aufgesucht und nach einiger Zeit festgestellt das mir der Kraftsport bedeutend mehr Spaß bereitet als andere Sportarten. Mit der Zeit wollte ich mich weiter verbessern und habe gelernt das ich dafür auch an der Ernährung einige Schrauben verstellen muss - mit guten Erfolgen. 2012 und 2013 folgte dann das erste und zweite Fotoshooting jeweils zum Sommer hin (bzw. zu meinem Geburtstag hin) um die körperlichen Veränderungen festzuhalten.

2014 wurde ein "Aufbaujahr" - hier habe ich versucht etwas mehr qualitative Muskelmasse zuzulegen. Ende 2014/Anfang 2015 habe ich dann den Entschluss gefasst mal einen richtigen Bodybuilding Wettkampf durchzuführen.

Etwa ein halbes Jahr später, am 25.04.2015 war es dann soweit - mein erster Newcomer-Wettkampf im "Classic Bodybuilding" des anerkanntesten Bodybuilding Verbandes IFBB/DBFV in Fulda stand an (Internationale Deutsche Newcomer Meisterschaft). Ich habe bei einem starken Teilnehmerfeld (22 CBB Starter) die erste Eliminationsrunde gemeistert und bin in den zweiten Vergleich gekommen (was sozusagen Top10 bedeutet). Für die Top6 hat es jedoch an diesem Tag nicht gereicht. Für den ersten Wettkampf jedoch meiner Meinung nach eine passable Leistung mit der ich zufrieden sein kann. Der Wettkampf war eine tolle Erfahrung und ich bin froh alles durchgezogen zu haben.

Jetzt heißt es erstmal wieder zurück zur Normalität. Ich möchte mich hiermit nochmal bei allen Unterstützern bedanken. Es war nicht immer leicht mit mir in dieser Zeit.

Jahresabschlusstraining der Triathleten vom TVE Netphen im Sportpark / Dezember 2014

Die Kraft kommt aus der Körpermitte.

Schwimmen, Radfahren und Laufen ist die Leidenschaft der Triathleten vom TVE Netphen. Aber so vielseitig der Dreikampf zu Lande und im Wasser auch ist, eine Körperregion wird dabei kaum trainiert: Der Rumpf und die Beckenbodenmuskulatur. Eine stabile Körpermitte ist das Fundament für eine optimale Leistungsentfaltung in den verschiedenen Einzeldisziplinen. Für den optimalen Start in die Saison 2015, treffen sich die Triathleten wöchentlich im Sportpark Siegerland, um unter fachlicher Anleitung ihre Rumpf- und Rückenmuskulatur zu trainieren.

Durchhalten bis zum Schluss!

Das war das Schlagwort am 31.12.2014. Da der Silvesterlauf aufgrund der schlechten Wetterlage ausgefallen ist, trafen sich 18 Triathleten für eine Jahresabschluss-Challenge im Sportpark Siegerland. Die nächsten 90 Minuten waren gefüllt mit anstrengenden und schweißtreibenden Übungen im Kraftzirkel. Zu guter Letzt stand noch eine Ausdauer-Challenge an, in der „Jeder gegen Jeden“antreten und sein Bestes geben musste.

Heimisches Triathlonteam im Sportpark Siegerland / November 2014

Über den Winter macht sich das Triathlonteam vom TVE Netphen bei uns fit für die nächste Saison.

Gewinnspiel "775 Jahre Stadt Netphen" / August 2014

Indoor-Cycling für den guten Zweck / April 2014

Über 1.100 € vom Sportpark Sigerland, übergeben vom Leiter des Fitness-Studios, Mario Bürger, konnte sich heute unsere Kollegin Bettina Kowatsch (DRK Kinderklinik Siegen) freuen. Das Ende April 2014 zusammengestrampelte Geld verwendet die DRK Kinderklinik für ein anstehendes Brandverletzten-Zimmer auf der Intensivstation. Herzlich Dank allen Sportlern & Sponsoren aus Netphen an dieser Stelle.